Wer Achtsamkeit einübt, begibt sich auf einen langen Weg zu sich selbst. Dabei braucht er Geduld und Durchhaltevermögen. Achtsamkeit bedeutet, seinem Leben eine Wendung zu geben, sich mit seinen Gefühlen auseinander zu setzen und die Erkenntnisse und Erfahrungen in den Alltag umzusetzen. Dabei geht es immer wieder auch um die Widersprüchlichkeit zwischen dem Drängen nach Veränderung und der Akzeptanz des Gegebenen. Achtsamkeit bedeutet, die Welt mit einer anderen Sichtweise wahrzunehmen und unsere ursprüngliche Natur zu entdecken. Wer sich jeden Moments bewusst ist, sieht die Welt klarer, weil er seine Gefühle anerkennt und nicht verdrängt. Achtsamkeit lehrt uns, die Welt und uns selbst als Ganzes anzusehen. Wir sind nicht getrennt von irgend etwas. Achtsamkeit verhilft uns im Laufe der Zeit zu mehr Humor und Lebensfreude und vor allen Dingen zu einem Gefühl des Miteinander, der Verbundenheit mit den Menschen und der Natur. Dieser neue Weg der Achtsamkeit braucht Geduld, Beständigkeit, Neugier und Mut. Der Aufbaukurs soll eine Möglichkeit bieten, an die bisherigen Erfahrungen von Achtsamkeit anzuknüpfen, zu erinnern, aufzufrischen, neue Motivation und Kraft für den weiteren Weg zu schöpfen, neue Impulse zu bekommen, Halt und Unterstützung in einer Gruppe von Gleichgesinnten zu erleben. Dabei wird es wieder Raum geben für Selbstbegegnung und Besinnung, Körperwahrnehmung, Entspannung, Impulse und Erfahrungen mit Achtsamkeit, Austausch und Stille.  MBSR Aufbaukurs Psychotherapeutische Praxis Dipl.-Psych. H.-D. Bläsing Weinsberg